Rezepte

Lachs mit Mango-Butter auf rotem Senf mit Feigen-Balsamico-Sugo

15. Januar 2016

Fisch trifft Früchtchen – und beide so: „YEEEAH!“

Dieses Rezept ist an einem meiner „Tüftelnachmittage“ entstanden, an denen ich kochen möchte, aber zu gemütlich bin, um dafür noch etwas einzukaufen. Versteht mich nicht falsch, ich LIEBE es, Lebensmittel einzukaufen, aber an manchen Nachmittagen möchte ich einfach nicht vor die Tür, wenn ich nicht muss. Draußen war es kalt, dunkel und nass. Also habe ich einen grünen Tee gekocht und geschaut, was das Vorratsschränkchen noch so zu bieten hatte. Ganz oft kaufe ich Lebensmittel und weiß noch gar nicht, wofür. So verhielt es sich mit den getrockneten Feigen. Die mag ich so pur eigentlich gar nicht unbedingt, aber für irgendwas würden sie schon Verwendung finden, dachte ich mir. Für den Lachs, der noch in der Kühltruhe war, ist daraus nun ein schön fruchtiges Balsamico-Sugo entstanden. Das lieb‘ ich so am Kochen. Man kann einfach wild herumexperimentieren und schauen, was dabei herumkommt. Manchmal schmeckt es dann halt nicht, aber die Gefahr besteht eben. 😉  Trotzdem koche ich selten nach Rezept und viel lieber nach Gefühl- eben mit den Dingen, die gerade so da sind. Und immer mit dem Gedanken, dass Euch die selbstkreierten Rezepte gefallen! Alles Liebe, Eure Hanna <3

Lachs mit Mango-Butter auf rotem Senf mit Feigen-Balsamico-Sugo. Dazu knusprige Papadams
 
Zutaten
  • Zwei Lachsfilets
  • 4 Papadams (Asialaden)
  • Rote Senfblätter (oder Feldsalat)
  • Eine Handvoll getrocknete Mango
  • Ein paar Zweige frischer Oregano
  • 100 Gramm Butter
  • Eine Handvoll getrocknete Feigen
  • 50 ml dunkler Balsamico
  • Ein kleiner Teelöffel Senf
  • Eine Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

 

Die Butter auf Zimmertemperatur erwärmen lassen. Die Mango fein Würfeln und den Oregano hacken. Beides unter die Butter heben und alt stellen.
(Wer mag, kann einen Teil der Butter auch in Alufolie wickeln und eine Rolle daraus formen. Die lässt sich dann nach einiger Zeit im Kühlschrank in schöne Scheiben schneiden.)
Die Feigen gemeinsam mit dem Balsamico pürieren. Den Senf unterrühren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
Rote Senfblätter auf einem Teller anrichten und mit dem Dressing beträufeln.
Die Padadams bei 80 Grad im Ofen zwei Minuten backen.
Den Lachs waschen, trocken tupfen und von der Haut befreien. Die Haut ruhig kräftig nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Den Lachs noch nicht würzen.
Den Lachs und die Haut in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in etwas Butter braten.
Dazu zunächst den ungewürzten Fisch in die Pfanne legen und warten, bis ihr an der Seite seht, dass er zur Hälfte durchgegart ist. Dann einmal wenden und die gebratene Seite mit Salz und Pfeffer würzen. Die oben liegende Seite des Fischs nun mit etwas Mangobutter bestreichen. Nach einer Minute ist der Lachs fertig. Die Haut kann noch ein bisschen weiter gebraten werden, bis sie schön krüsch ist.
Alles hübsch auf dem Salat anrichten und dazu die Papadams und die restliche Butter reichen.

 

You Might Also Like